Sonntag, 22. Mai 2011

Herzkissen die 4.!

Wow! Heute wurden vor allem kleine Herzen genäht und zwar ein riesen Berg :-) Außerdem haben wir versucht, den Stoffberg zum Schrumpfen zu bringen....aber trotz fleißigen Zuschneidens wurde es irgendwie nicht weniger ....
17 große und 70 kleine Herzen sind fertig geworden! Zwei große Taschen voll wurden heute schon an den Kemperhof geliefert und können sofort eingesetzt werden.
Genäht aber noch ungefüllt sind 22 große Herzhüllen und 27 kleine Hüllen und zugeschnitten sind 95 (!!!!) kleine Herzen!!! Da freut man sich doch jetzt schon auf das nächste Treffen :-)

Schön, dass wir auch in kleiner Runde so viel geschafft kriegen! Ihr seid echt der Wahnsinn!:-) Tausend Dank!

 Und das nächste Treffen steht schon fest und ihr braucht gar nicht lange warten. Wir treffen uns zum Mammut-Nähtreffen am Brückentag 03.06.11 von 10 bis 17 Uhr und jeder kann dazukommen, wie er Zeit hat.
Danach können wir glaub ich guten Gewissens in die Sommerpause gehen :-) :-)

Freu mich auf Euch und unsere tolle Aktion!

Eure Alex

Mittwoch, 11. Mai 2011

Stoffspende von IKEA

Heute war es endlich soweit: Ich konnte bei IKEA Stoffrest abholen. Ein ganzer Einkaufswagen voll mit unterschiedlichen Stoffen stand dort für unser Projekt bereit :-)


Wir hoffen, dass es bald wieder eine solch tolle Unterstützung gibt und IKEA weiterhin unsere Herzkissenaktion fördert.

An dieser Stelle schon einmal herzlichen Dank!

Donnerstag, 5. Mai 2011

Aktion „Herzkissen für Koblenz“ geht in die dritte Runde

Die Herzkissenaktion unterstützt an Brustkrebs erkrankte Frauen aus der Region Koblenz. Das Brustzentrum Koblenz, zu dem einige Krankenhäuser und Arztpraxen gehören, wird zentral von unserer Gruppe mit den selbstgenähten Kissen versorgt und gibt diese in Eigenregie an die betroffenen Frauen weiter. Diese Kissen sind keine Spielerei oder nur ein symbolisches Geschenk. Sie sind vielmehr auch aus medizinischer Sicht ein Hilfsmittel zur Verbesserung der Lebensqualität nach einer Brust-OP. Die Form des Herzens ist optimal, um sich unter die Achsel klemmen zu lassen. Das Kissen lindert dadurch den Operationsdruckschmerz und ermöglicht es den Frauen, schneller und fast schmerzfrei am Leben wieder teilzunehmen. Mit den Kissen ist es für viele das erste Mal wieder möglich gut einzuschlafen, sich auszuruhen oder Auto zu fahren, also einfach aktiv zu sein. Natürlich hat das Herz auch eine symbolische Wirkung: Wir möchten den Frauen vermitteln, dass sie in dieser schweren Zeit nicht alleine sind. Dafür nähen wir auch zu jedem Herzkissen ein kleines Herz dazu, das die erkrankte Frau an einen wichtigen Menschen weitergeben kann. Somit gibt es eine sichtbare Verbindung für die betroffenen Familien zu ihrer Frau und Mutter. Unsere Herzen sollen also auch ein bisschen Trost spenden.
Wir hoffen, mit dieser Aktion weiterhin viele Frauen zu erreichen. Daher benötigen wir Helferinnen mit und ohne Nähmaschine, Stoffreste (am besten dünner Baumwollstoff) und Füllmaterial. Dafür eignen sich die Kissen von IKEA hervorragend. Pro Kissen benötigt man einen Stoff von 40 mal 50 cm und 150g Füllmaterial. Sie können auch Kissen in Auftrag geben. Für das Material werden 2 Euro pro Kissen benötigt, die Arbeit und Zeit investieren die Helferinnen. Wer also helfen möchte, aber selbst keine Zeit hat, kann sich gerne bei unserer Gruppe melden. Informationen zum Schnittmuster gibt es im Internet, z.B.: bei wer-kennt-wen in unserer Gruppe „Herzkissen für Koblenz“ oder direkt bei der Jugendpflege.
Unser nächstes Nähtreffen findet am Sonntag, 22.05.2011 von 13.00 bis 17.00 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde, Friedrichstr. 12  in Braubach statt. Für weitere Informationen und die Abgabe der gespendeten Materialien oder der zuhause genähten Kissen sprechen Sie bitte mit Alexandra Weber.
ALLE können helfen! Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig, alles wird vor Ort erklärt und zur Verfügung gestellt. Und es macht wirklich Spaß, mit wenigen Handgriffen ein helfendes Herz in Händen zu halten, dass wieder ein bisschen Zuversicht geben kann. Probieren Sie es einfach aus und kommen Sie zu uns – Wir freuen uns auf Sie!